Loading...

Das itb-Konzept

Das ist unser
itb-Seminarkonzept.

Seminaraufbau

Ein Seminar nach dem itb-Konzept wird von qualifizierten Dozenten und mit auf den Unterricht abgestimmten Unterlagen handlungsorientiert durchgeführt. Handlungsorientiert  bedeutet, dass das zu vermittelnde Wissen mit konkreten Praxissituationen verknüpft wird. Dieses Konzept verspricht eine hohe Nachhaltigkeit und bestmögliche Anwendbarkeit des Gelernten in der beruflichen Praxis.

Die Dozenten sind praxiserfahren, didaktisch geschult und weisen einen Bezug zum Handwerk und zu den Frage- und Problemstellungen von KMU auf, so dass sie in der Lage sind, den Unterricht teilnehmerorientiert und praxisbezogen zu gestalten.

Modulstruktur und Prüfungsvorbereitung

Die Fortbildung ist in mehrere Module unterteilt und deckt dabei den Rahmenlehrplan vollständig ab. Die entsprechende Gliederung der Module finden Sie in unserer Modulübersicht.

Die Reihenfolge der Durchführung der einzelnen Module wird von Ihrem Bildungsanbieter festgelegt und kann daher variieren. Dabei stellt jedes der 35 Module in der Regel einen Stundenumfang von 20 Unterrichtseinheiten dar.

Das itb-Konzept unterteilt die vier Prüfungsteile der Aufstiegsfortbildung in insgesamt 35 Module (inkl. Checks). Die Prüfungsteile I – III werden durch schriftliche, handlungsorientierte Prüfungsaufgaben abgelegt, während im Rahmen von Prüfungsteil IV eine Projektarbeit selbstständig verfasst und präsentiert wird.

Die Vorteile unseres Konzeptes

  • Qualifizierte Fachdozenten begleiten Sie optimal auf Ihrem Weg zum Betriebswirt
  • Kompakte Module und Lerneinheiten
  • An der Praxis orientierte Lernunterlagen
  • Handlungsorientierte Übungsaufgaben
  • Zusätzliche Materialien zur freien Verfügung
  • Einbindung aktueller Forschungsergebnisse aus dem Handwerk für den Bereich KMU
  • Optimale Abstimmung zwischen Lernunterlagen und Unterricht

Lehr- und Lernunterlagen

Zum Lernen stehen Ihnen nach neuesten pädagogischen Gesichtspunkten entwickelte Lernunterlagen zur Verfügung, die durch zusätzliche, meist praxisbezogene Materialien (Add-Ons) ergänzt und durch Ergebnisse der Forschungsprojekte des itb erweitert werden und Ihnen somit Inhalte auf der Höhe der Zeit bieten. Für jedes Modul der Fortbildung erhalten sie in der Regel ein zugehöriges Modulskript, das Sie gemeinsam mit den Dozenten und anderen Teilnehmenden im Seminar bearbeiten.

Die theoretischen Inhalte werden in jedem Modulskript anhand eines spezifischen Modellunternehmens (Handwerksbetrieb) präsentiert und erörtert. So bieten die Modulskripte Ihnen als Teilnehmer die Möglichkeit sich im Rahmen von situationsbezogenen Aufgaben konkret in verschiedene Szenarien hineinzuversetzen und sich dadurch aktiv mit den Lerninhalten auseinanderzusetzen.

Erhalten Sie hier eine kleine Leseprobe des Skriptes:
US1 – Grundlagen, Planung und Entwicklungvon Unternehmensstrategien

Zusätzlich stehen die Lehrgangsunterlagen digital in einer E-Book-App zur Verfügung:
www.betriebswirt-digital.de

Außerdem können Sie sich durch eine App begleiten lassen. In dieser sind E-Book-Versionen mit modulübergreifender, intelligenter Gesamttextsuche eingestellt. Alle Digitalmodule sind auf iPhone, iPad, Android-Tablets und –Smartphones sowie am PC bearbeitbar.