Loading...

Seminargestaltung

Unsere Unterstützung für Ihre
Seminargestaltung.

Seminaraufbau

Die Grundlage des Seminars nach itb-Konzept bilden handlungsorientierte Modulskripte, welche mit Unterstützung fachkundiger Dozenten von den Teilnehmern in Präsenzunterricht erarbeitet  werden.

Handlungsorientiert bedeutet, dass das zu vermittelnde Wissen mit konkreten Praxissituationen verknüpft wird. Dieses Konzept verspricht eine hohe Nachhaltigkeit und bestmögliche Anwendbarkeit des Gelernten in der beruflichen Praxis.

Die 35 Module der Fortbildung in einer themengerechten sowie sinnvoll verknüpften Reihenfolge durchzuführen, kann eine organisatorische Herausforderung sein. Natürlich können wir Sie gerne bei einer konkreten Ausgestaltung des Ablaufs der Aufstiegsfortbildung unterstützen.

Modulstruktur

Die Fortbildung ist in mehrere Module unterteilt und deckt dabei den Rahmenlehrplan vollständig ab. Die entsprechende Gliederung der Module finden Sie in unserer Modulübersicht. Dabei stellt jedes der 35 Module in der Regel einen Stundenumfang von 20 Unterrichtseinheiten dar.

Die Reihenfolge der Durchführung der einzelnen Module kann von Ihnen als Bildungsanbieter individuell festgelegt werden. Es besteht somit die Möglichkeit, auf die eigenen organisatorischen Gegebenheiten und Ressourcen einzugehen.

Die Vorteile unseres Konzeptes

  • Qualifizierte Fachdozenten begleiten die Kursteilnehmer optimal auf Ihrem Weg zum Betriebswirt
  • Kompakte Module und Lerneinheiten
  • An der Praxis orientierte Lernunterlagen
  • Handlungsorientierte Übungsaufgaben
  • Zusätzliche Materialien zur freien Verfügung
  • Einbindung aktueller Forschungsergebnisse aus dem Handwerk für den Bereich KMU